Logo Gut Schwaigwall
 
 
Kostensätze
 

Unsere Kostensätze

In stationären Pflegeeinrichtungen werden pflegebedürftige Menschen, die nicht mehr alleine leben können oder wollen, von qualifiziertem Personal rund um die Uhr versorgt und betreut. Gemäß SGB XI (Sozialgesetzbuch XI) übernimmt die Kosten teilweise die Pflegeversicherung. Für die Differenz kommen die Pflegebedürftigen bzw. ihre Angehörigen selbst auf, danach die staatliche Sozialhilfe.

Das Pflegeversicherungsgesetz sieht drei Pflegestufen vor. Die Einstufung führt ein Gutachter durch, den der Medizinische Dienst der Krankenkassen (MDK) beauftragt. Die Festlegung der Pflegestufe richtet sich nach dem Aufwand der Grundpflege (Körperpflege, Ernährung und Mobilität) sowie der hauswirtschaftlichen Versorgung.

Selbstverständlich unterstützen wir Sie bei den notwendigen Formalitäten und bei Behörden.

Die Kosten für einen Platz in unserem Haus setzen sich aus Unterkunft, Verpflegung, den Pflege- und Investitionskosten und einem eventuellen Ausbildungszuschlag zusammen. Wie hoch Ihre finanzielle Belastung tatsächlich ist, hängt von einer eventuell vorhandenen Pflegestufe, der Zimmerwahl und der individuellen Betreuung ab.

Sehr gerne informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch über genaue Kosten und unsere Leistungen. Wir beraten Sie jederzeit gerne, und völlig unverbindlich auch telefonisch.  

Eine weitere Informationsmöglichkeit zum Thema steht Ihnen auch über die vom Bezirk Oberbayern zusammengestellte Broschüre zur Verfügung. Diese können Sie sich als PDF herunterladen.

 
         
  adresse
         
mail